Therapie

Kinder- und Jugendlichen Therapie:

Die Therapie wird individuell auf ihr Kind zugeschnitten.
Dabei werden natürlich Hochbegabung, Hochsensibilität, Hyperaktivität, Asperger Autismus und andere Besonderheiten berücksichtigt.
In einem Vorgespräch mit den Eltern wird das weitere Vorgehen festgelegt.
Daran schließt sich die Arbeit mit dem Kind an
Elterngespräche finden ca. jede 4. Stunde statt (auf Wunsch der Eltern auch häufiger).
Die Therapie berücksichtigt modernste Erkenntnisse z.B. zur Behandlung von begabten, oder hoch sensiblen Kindern (vgl. Andrea Brackmann: „Hochbegabt und hoch sensibel“).

Die Therapieanlässe sind vielfältig:

Ängste (z.B. Schulangst, soziale Ängste, Leistungsangst)
Verhaltensauffälligkeiten
Schulleistungsprobleme
Konzentrationsprobleme
Soziale Schwierigkeiten
Depression
Essstörungen
Selektiver Mutismus
Pubertätsprobleme

Methoden:

systemische
verhaltenstherapeutische
spieltherapeutische/kreative/
kunsttherapeutische
gesprächstherapeutische

Die Kosten müssen- wie bei vielen anderen wirksamen Therapien- leider von den Eltern getragen werden.
Die Kosten betragen 70 € pro Behandlungseinheit à 50 Minuten

Elternberatung:

In vielen Fällen profitieren Eltern von einer Beratung zu Erziehungs- oder Förderfragen.
Es entstehen Kosten in Höhe von 70.- € pro Beratungseinheit à 50 Minuten, eine einmalige, einstündige Beratung ist möglich.

Coaching für begabte Erwachsene:

In diesen Stunden steht das Anliegen des jeweiligen Klienten im Mittelpunkt. In vielen Fällen handelt es sich um berufsbezogene Fragestellungen (z. B. Berufswahl, Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Kinderpause oder Mobbing am Arbeitsplatz)
Auch Fragen zum Umgang mit persönlichen Krisensituationen (Scheidung, Schulversagen der Kinder, Depression) und Aufarbeitung von Kindheitserlebnissen können zentrales Thema werden.
Es entstehen Kosten in Höhe von 70.- € pro Beratungseinheit à 50 Minuten, eine einmalige, einstündige Sitzung ist möglich.